Vortrag: Road to Serfdom?

freiheit_Jan19_banner_facebook_pluralOekoJena

+++ DOKUMENTATION +++

Einer der wichtigsten Bezugspunkte des Marktfundamentalismus ist Friedrich August von Hayeks “Road to Serfdom”, das während des Zweiten Weltkrieg im englischen Exil entstand.
Tim Schanetzky dient Hayeks Sicht auf die Wirtschaft des Dritten Reiches als Kontrastmittel: Es verdeutlicht, wie grundlegend sich unser heutiges Bild von der individuellen Freiheit in der Diktatur von den älteren Interpretationen unterscheidet. Ironischerweise hat vor allem die angebotsorientierte Wirtschaftsgeschichtsschreibung maßgeblich zu diesem modernen Bild der NS-Wirtschaft beigetragen und damit Hayeks analytischen Ausgangspunkt hinfällig werden lassen.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=JlivO28lHTk?rel=0&w=560&h=315]

Unser Tipp: Wer dieses Thema vertiefen möchte, der kann derzeit sein Buch “Kanonen statt Butter” über die Bundeszentrale für politische Bildung für 4,50€ erwerben.

► 22.01.2019 | Road to Serfdom? Wirtschaft und Konsum im Dritten Reich | Referent: PD Dr. Tim Schanetzky | Auditorium “Zur Rosen” | Johannisstraße 13 | 07743 Jena | Zur Facebook-Veranstaltung

Veranstaltet durch Plurale Ökonomik Jena.


 


One thought on “Vortrag: Road to Serfdom?

  1. […] und schon geht’s wieder in die vorlesungsfreie Zeit… Im Wintersemester haben wir das The... https://pluralesparadies.wordpress.com/2019/02/14/bye-bye-wisem-2018-und-dann

Comments are closed.