Economists for Future

Im Angesicht der Klimakrise und der Fridays-for-Future-Proteste haben wir im Netzwerk Plurale Ökonomik eine Projektgruppe gebildet und rufen unter #Economists4Future dazu auf, Impulse für neues ökonomisches Denken zu setzen sowie bislang wenig beachtete Aspekte der Klimaschutzdebatte in den Fokus zu rücken.

Ob an deiner Universität, in Deutschland oder sonstwo auf der Welt. Wir unterstützen den folgenden internationalen Aufruf. Sei Du ebenfalls dabei!

” This is not about having more environmental economists. This is about the whole discipline embedding its thinking and its methodologies within the context of a finite planet. […] We cannot afford to be cheerleaders for the status quo. Business-as-usual is far too expensive. It is economically and morally indefensible.”

Open Letter, Economists for Future

Internationaler Offener Brief SIGN NOW


Debattenreihe im Makronom:

Hintergrund: Bis zur Weltklimakonferenz im Dezember 2019 erscheint in dieser Debattenreihe wöchentlich ein ausgewählter Beitrag, in dem sich kritisch-konstruktiv mit aktuellen Leerstellen und Herausforderungen in der Klimaökonomik auseinandergesetzt wird. Dabei geht es beispielsweise um den Umgang mit Unsicherheiten und Komplexität sowie um Existenzgrundlagen und soziale Konflikte. Außerdem werden vielfältige Wege hin zu einer klimafreundlichen Wirtschaftsweise diskutiert – unter anderem Konzepte eines europäischen Green New Deals oder Ansätze einer Postwachstumsökonomie.